falten

falten

falten, complicare alqd (zusammenfalten, -legen, einen Brief, ein Buch etc.). – die Stirn s., frontem contrahere; vultum adducere: deine Stirn faltet sich, vultus tuus colligit rugas et attrahit frontem: eine etwas gefaltete Stirn, frons attractior. – die Hände s., digitos inter se pectine nectere; digitos pectinatim inter se implectere; beim Beten, manus in supplicem habitum conformare (Eccl.).Falten, das, der Stirn, contractio frontis. – das F. der Hände, alternae digitorum vicissitudines.Faltenwurf, des Gewandes, rugae et sinus. – der Toga den gehörigen F. geben, den F. der Toga ordnen, togam componere; collocare togam, ut apte pendeat.Falter, papilio.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Falten — Falten, verb. reg. act. in Falten legen. Einen Brief falten, zusammen falten. Manschetten falten. Die Manschetten falten sich nicht gut. Die Stirn falten, Runzeln ziehen. In etwas weiterer Bedeutung faltet man die Hände, wenn man sie zum Gebethe… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • falten — falten: Das gemeingerm. Verb mhd. valten, ahd. faldan, got. falÞan, engl. to fold, schwed. fålla gehört zu der idg. Wurzel *pel »falten«, vgl. z. B. aisl. fel »Falte« und weiterhin die Artikel ↑ doppelt, ↑ Zweifel. Verwandt ist wahrscheinlich… …   Das Herkunftswörterbuch

  • falten — Vst. std. (8. Jh.), mhd. valten, valden, ahd. faldan, mndd. volden, mndl. vouden Stammwort. Aus g. * falþ a Vst. falten , auch in gt. faifalþ Prät., anord. falda, ae. fealdan. Keine genaue Vergleichsmöglichkeit. Vielleicht als schwundstufige… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • falten — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • zusammenlegen Bsp.: • Sie legte die Decke zusammen. • Falten Sie den Brief zweimal! …   Deutsch Wörterbuch

  • falten — V. (Mittelstufe) etw. so zusammenlegen, dass ein Knick, eine Falte entsteht Beispiele: Sie hat das Handtuch sorgfältig gefaltet. Er hat den Zettel zweimal gefaltet …   Extremes Deutsch

  • falten — knicken; zusammenklappen; falzen; kniffen * * * fal|ten [ faltn̩], faltete, gefaltet <tr.; hat: 1. sorgfältig zusammenlegen, sodass an der umgeschlagenen Stelle eine Falte, ein Knick entsteht: einen Brief, eine Zeitung falten. Syn.: ↑ knicken …   Universal-Lexikon

  • Falten — Origami Produkt Falten, oder auch Runzeln, werden durch das Knicken, Quetschen oder die Scherung von dünnen, plastischen und/oder flexiblen Materialien wie Blech oder Papier oder mehreren geschichteten Lagen solcher Materialien erzeugt. Zur… …   Deutsch Wikipedia

  • falten — fạl·ten; faltete, hat gefaltet; [Vt] 1 etwas falten (meist genau in der Mitte) eine ↑Falte (2) in ein Stück Papier oder Stoff machen und es dann zusammenlegen <ein Handtuch, eine Serviette, ein Blatt Papier genau, sauber falten; etwas einfach …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • falten — einen Knick machen, in Falten legen, knicken, kniffen, umbiegen, umknicken, zusammenlegen; (bildungsspr.): pliieren; (Buchbinderei): falzen. * * * falten:[um]knicken·kniffen·falzen·brechen·umbiegen;auch⇨fälteln… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Falten — aus einer verkürzten Form von Valentin entstandener Familienname …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • falten — falde …   Kölsch Dialekt Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”