bürgerlich

bürgerlich

bürgerlich, civilis. civium (den Bürger betreffend; werden so unterschieden, daß civilis von solchen Dingen gesagt wird, die einem Bürger hinsichtlich seines Standes zukommen od. im gemeinen Leben üblich sind, der Genet. civium, wenn der Begriff der einzelnen in der Vielheit hervorgehoben werden soll, z. B. orationes civium,[533] Reden, die einzelne Bürger halten). – plebeius od. der Genet. plebis (bürgerlich dem Stande nach, plebejisch [Ggstz. patricius, nobilis], z. B. vestis: u. genus [Abkunft]). – togatus (den Bürger im Friedensgewande betreffend, Ggstz. militaris: dah. die friedsamen Bürgerlichen, togati, Ggstz. milites). – popularis (beim Volke, bes. beim gemeinen Manne, im gewöhnlichen Leben üblich, z. B. trutina). – frugi (frugal, mit Sparsamkeit eingerichtet, Ggstz. luxuriosus, z. B. cena, vita, victus). – der b. Tag, das b. Jahr, dies, annus civilis: die b. Ehre, existimatio. Adv.civiliter. – populariter (populär, z. B. loqui). – b. leben, vivere civiliter; civiliter cenare (nach Bürgerart speisen): anfangen ganz. B. (od. auf ganz. B. Fuße) zu leben, genus vitae civile admodum instituere.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bürgerlich — Bürgerlich, adj. et adv. einem Bürger, oder dem Bürgerstande gemäß, in dessen Verhältnissen gegründet, doch, nach dem verschiedenen Gebrauche des Wortes Bürger, mit verschiedenen Nebenbegriffen. 1) So fern Bürger den Einwohner einer Stadt… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bürgerlich — Bürgerlich, 1) den Lebensverhältnissen eines Bürgers (s. d) angemessen; 2) nicht adeligen Standes; 3) Gegensatz von Militär ..., z.B. Bürgerliche Kleidung; 4) (Civil...) in den Rechten Gegensatz von Criminal ..., z.B. Bürgerliche Klage …   Pierer's Universal-Lexikon

  • bürgerlich — ↑civiliter, ↑zivil …   Das große Fremdwörterbuch

  • bürgerlich — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • Zivil... • zivil... • Bürger... Bsp.: • Wir haben Bürgerrechte und pflichten …   Deutsch Wörterbuch

  • bürgerlich — Adj. (Mittelstufe) den Staatsbürger betreffend Synonyme: staatsbürgerlich, zivil Beispiel: Ihm wurden die bürgerlichen Rechte aberkannt. Kollokation: das Bürgerliche Gesetzbuch …   Extremes Deutsch

  • bürgerlich — bür|ger|lich [ bʏrgɐlɪç] <Adj.>: 1. den Staatsbürger betreffend, ihm zustehend: die bürgerlichen Rechte und Pflichten. 2. a) zum Stand der Bürger gehörig: aus bürgerlichem Hause stammen; seine Herkunft ist bürgerlich. Syn.: ↑ bourgeois… …   Universal-Lexikon

  • bürgerlich — 1. staatsbürgerlich, zivil. 2. a) angepasst, etabliert, gutbürgerlich, konservativ, mittelständisch, ordentlich, solide; (häufig abwertend): verbürgerlicht; (veraltet): bourgeois. b) engherzig; (bildungsspr.): philiströs; (abwertend): borniert,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bürgerlich — Bürger: Die heutige Form geht über mhd. burger, burgæ̅re zurück auf ahd. burgāri. Dieses ist wahrscheinlich eine Umbildung einer dem aengl. burgware »Bürger« entsprechenden Zusammensetzung, und zwar nach den mit dem Suffix ahd. āri (nhd. ...er) …   Das Herkunftswörterbuch

  • bürgerlich — bụ̈r·ger·lich Adj; meist attr; 1 den ↑Bürger (1,2) betreffend <die Rechte, die Pflichten> 2 den gesellschaftlichen Normen entsprechend <eine Ehe, ein Leben, eine Partei> 3 pej ≈ konservativ <Anschauungen; jemand ist jemandem zu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Bürgerlich — 1. Lieber bürgerlich in Ehren, als adelig in Schanden. – Schottmüller, Ms. *2. Halb bergerisch, halb bäuerisch. (Niederlausitz.) Nämlich gekleidet sein …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Bürgerlich — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Das Bürgertum ist die geschichtlich unterscheidbare… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”