herablassen

herablassen

herablassen, demittere (z.B. funem: u. alqm funibus). – deponere (auf den Boden setzen, z.B. alqm funibus). – den Vorhang (im Theater) h., aulaeum premere od. mittere (Ggstz. aulaeum tollere).sich herablassen, se demittere. demitti (z.B. manibus, fune); se submittere (sich niederlassen, z.B. zu jmds. Füßen, ad alcis pedes); descendere (herabsteigen;[1257] alle auch bildl.); delabi (herabgleiten, z.B. sanft, leniter).Herablassen, das, demissio (Ggstz. reductio).herablassend, comis. humanus (zuvorkommend, liebreich). – facilis (zugänglich, gefällig). – affabilis (herablassend im Gespräch, zutulich). – Adv. comiter; humane; humaniter.Herablassung, I) das Herablassen: demissio (Ggstz. reductio). – II) herablassendes Wesen: comitas. humanitas (zuvorkommendes, liebreiches Betragen). – facilitas (Zugänglichkeit, gefälliges Wesen). – affabilitas (Herablassung im Gespräch, Zutulichkeit).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • herablassen — geruhen * * * ◆ her|ạb||las|sen 〈V. tr. 174; hat〉 von (dort) oben nach (hier) unten sinken lassen ● den Vorhang, die Rollläden herablassen; einen Eimer, einen Korb an einer Kette, einem Strick herablassen; sie lässt den Korb herab; ich werde… …   Universal-Lexikon

  • herablassen — sich herablassen sich bequemen, sich bereitfinden; (häufig iron.): gnädig sein, sich herbeilassen; (iron., sonst geh. veraltend): geruhen; (iron., sonst veraltet): die Gnade haben. * * * herablassen: I.herablassen:⇨herunterlassen… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • herablassen — he·rạb·las·sen (hat) [Vt] 1 jemanden / sich / etwas herablassen ein Seil o.Ä. dazu benutzen, um jemanden / sich / etwas nach unten zu bringen ≈ herunterlassen: Der Bergsteiger ließ sich an einem Seil (von der Felswand) zu seinen Kameraden herab; …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • herablassen — eravlooße, erunderlooße …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • herablassen — he|r|ạb|las|sen; sie ließ sich herab …   Die deutsche Rechtschreibung

  • herablassen, sich — sich herablassen V. (Oberstufe) sich gnädigerweise zu etw. bereitfinden (ironisch gemeint) Synonyme: geruhen, die Gnade haben, so gnädig sein, sich herbeilassen Beispiele: Sie ließ sich nicht dazu herab, irgendeine Antwort zu geben. Danke, dass… …   Extremes Deutsch

  • geruhen — herablassen * * * ge|ru|hen 〈V. intr.; hat; geh.; oft iron.〉 sich huldvoll (zu etwas) herablassen ● geruhen Eure Majestät, den Botschafter zu empfangen?; er geruhte, sich von seinem Platz zu erheben 〈iron.〉 [<ahd. (gi)ruochan „sorgen,… …   Universal-Lexikon

  • Fall — Sache; Chose; Angelegenheit; Abfall; Fallen; Niedergang; Sturz; Untergang; Sinken; Sachverhalt; Kernpunkt; Kern; …   Universal-Lexikon

  • Jalousie — Rollo; Fensterladen (umgangssprachlich); Rollladen * * * Ja|lou|sie [ʒalu zi:], die; , Jalousien [ʒalu zi:ən]: zum Schutz gegen [zu starke] Sonne und zur Verdunkelung dienende Vorrichtung am Fenster, die meist aus [verstellbaren] Querleisten (aus …   Universal-Lexikon

  • Norge (1881) — Norge p1 Schiffsdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Brückenauswechslung — Brückenauswechslung, der unter Aufrechthaltung oder wenigstens mit nur geringer Störung des Verkehrs vor sich gehende Ersatz eines den Anforderungen des Betriebs nicht mehr entsprechenden Brückentragwerks durch ein neues. Der neue Brückenüberbau… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”