Gnadenbelohnung

Gnadenbelohnung

Gnadenbelohnung, praemium alcis beneficio tributum.Gnadenbezeigung, beneficium[1151] (als Sache, Gnadengeschenk). – praemium alcis beneficio tributum (als Sache, Gnadenbelohnung). – sparsam mit Gnadenbezeigungen (Gnadengeschenken) sein, parce beneficia od. praemia tribuere.Gnadenbrot, victus precarius. – das G. bei jmd. essen, alcis liberalitate sustentari oder se sustentare: vom G. leben, alienā misericordiā vivere.Gnadenerweisung, s. Gnadenbezeigung. – Gnadengabe, beneficium.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gnadenbelohnung, die — Die Gnadenbelohnung, plur. die en, die unverdiente Belohnung eines rechtmäßigen Verhaltens. Besonders in der Theologie, 1) die unverdiente göttliche Belohnung des rechtmäßigen Verhaltens der Christen; ohne Plural. 2) Dasjenige, womit dieses… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”