fortgehen

fortgehen

fortgehen, I) = abgehen no. I, weggehen no. I, absegeln, (sich) entfernen, w. s. – geh fort! abi hinc! – II) weitergehen: A) eig.: procedere. progredi (weiterschreiten). – pergere iter. pergere ire (seinen Weg fortsetzen). – weiter fortg., ulterius progredi; pergere porro od. protinus; iter reliquum conficere pergere (sich aufmachen, um den noch übrigen Weg zurückzulegen). – Übtr., allmählich von den notwendigen zu den schönen Künsten f., a necessariis ad elegantia artificia defluere. – B) uneig.: a) = erstrecken (sich bis etc.), w. s. – [926] ins Unendliche s., in immensum serpere. – b) fortgesetzt werden: procedere. – stare (bestehen). – manere (bleiben). – continuare (ununterbrochen fortgesetzt werden). – immer so s., aequali tenore esse. – nicht s., omitti (ganz unterlassen werden); intermitti (auf einige Zeit). – s. lassen, s. fortsetzen no. III: nicht f. lassen. s. einstellen no. I, a u. b. – sein Sold geht fort, procedunt ei aera. – c) Fortgang haben, vonstatten gehen: procedere; succedere. – glücklich s., prospere od. pulchre procedere: nicht besonders s., parum procedere.Fortgehen, das, s. Fortgang.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • fortgehen — fortgehen …   Deutsch Wörterbuch

  • Fortgehen — Fortgehen, verb. irreg. neutr. (S. Gehen,) welches das Hülfswort seyn erfordert. 1. Weggehen, sich gehend von einem Orte entfernen. Er ist längst fortgegangen. Nun geht es fort, d.i. nun reisen wir ab. 2. Fortfahren zu gehen. 1) In eigentlicher… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • fortgehen — V. (Aufbaustufe) sich von einem bestimmten Ort zu Fuß entfernen Synonyme: weggehen, davongehen, sich fortbegeben (geh.), sich wegbegeben (geh.) Beispiel: Trotz unserer Bitten ist er leider schon fortgegangen, weil er morgen sehr früh aufstehen… …   Extremes Deutsch

  • fortgehen — sich davon machen (umgangssprachlich); entschwinden; verschwinden; trollen (umgangssprachlich); verdünnisieren (umgangssprachlich); sich verziehen (umgangssprachlich); abhauen; …   Universal-Lexikon

  • fortgehen — 1. aufbrechen, sich auf den Weg machen, sich aufmachen, davongehen, sich entfernen, fortkommen, sich fortstehlen, sich in Marsch setzen, losgehen, losmarschieren, weggehen; (geh.): den Rücken kehren/wenden, sich fortbegeben, seiner Wege gehen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Fortgehen — 1. Dann geht man wohl fort, wenn man gute Vor und Nachgänger hat. 2. Es geht offt wol fort, aber böss auss. – Lehmann, 850, 4. 3. Nun geht s fort, sagte Lips, als er nach dem Galgen fuhr. Holl.: Weg gaan we, zei Flip, en hij reed naar de galg.… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • fortgehen — fọrt·ge·hen (ist) [Vi] 1 ↑fort 2 etwas geht fort gespr; etwas verläuft ohne Unterbrechung ≈ etwas geht weiter, setzt sich fort: Das ging so fort, bis plötzlich eine drastische Änderung eintrat …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • fortgehen — fottgonn …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • fortgehen — fọrt|ge|hen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fortgehen (nach) — Fortgehen (nach) …   Deutsch Wörterbuch

  • (wörtl.: aus der Arbeit fortgehen) — (wörtl.: aus der Arbeit fortgehen) …   Deutsch Wörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”