erschnappen

erschnappen

erschnappen, oris hiatu capessere. ore hiante captare (eig.). – cupide arripere (bildl.). – zu e. suchen, captare (eig. u. bildl.).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Erschnappen — Erschnappen, verb. reg. act. welches nur in den niedrigen Sprecharten üblich ist, mit aufgesperrtem Maule fangen. So erschnappt der Hund einen Bissen, den man ihm zuwirft. Figürlich, durch Geschwindigkeit in seine Gewalt bekommen. So erschnappen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • erschnappen — erschnappen:⇨erhaschen(1) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Erschnappen — Besser erschnappen als erwerben. Sagt der arbeitsscheue, zum Betteln geneigte Italiener …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • erschnappen — er|schnạp|pen <sw. V.; hat (selten): durch Schnappen erlangen: das Tier erschnappt seine Beute; Ü (ugs.:) er erschnappte etwas von ihrem Duft (Jahnn, Geschichten 146) …   Universal-Lexikon

  • erschnappen — erschnappentr etwzufälligwahrnehmen,hören.⇨aufschnappen.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Er- (5) — 5. Êr , eine untrennbare Partikel, welche nur in der Zusammensetzung mit Zeitwörtern üblich ist, außer dem aber nicht mehr vorkommt. Sie ist von mannigfaltiger Bedeutung. 1. Bedeutet sie so viel als auf, eine Bewegung in die Höhe anzudeuten.… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schnapphahn, der — Der Schnapphahn, des es, plur. die hähne, ein Parteygänger im Kriege, welcher widerrechtlich auf Beute ausgehet, ingleichen eine gelinde Benennung eines Straßenräubers; weil beyde darauf ausgehen, fremdes Gut zu erschnappen. Im Niedersächsischen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Sprungfischerey, die — Die Sprungfischerey, plur. die en, diejenige Art der Fischerey, da man den Forellen und Äschen gewisse Insecten an die Angel bindet, welche sie mit einem Sprunge zu erschnappen suchen, daher die Angel selbst auch der Sprung genannt wird …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Schnapp — 1. Übernamen zu mhd. snappen »plaudern, schwatzen«, mhd. snap »Geschwätz«, mnd. snappen »eilfertig reden«, mnd. snapper »Schwätzer«. 2. Übernamen zu mhd. snappen »schnappen, Straßenraub treiben«, mnd. snappen »erschnappen, greifen« für einen… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Schnapper — 1. Übernamen zu mhd. snappen »plaudern, schwatzen«, mhd. snap »Geschwätz«, mnd. snappen »eilfertig reden«, mnd. snapper »Schwätzer«. 2. Übernamen zu mhd. snappen »schnappen, Straßenraub treiben«, mnd. snappen »erschnappen, greifen« für einen… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • erhaschen — erhaschen:1.〈jmds.Redeod.Blickgeradenochbemerkenbzw.aufnehmen〉auffangen♦umg:[auf]schnappen·erschnappen·aufhaschen(landsch)–2.⇨fangen(I,2) erhaschenabfangen,auffangen,fassen;ugs.:mitkriegen,aufschnappen,erwischen …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”