einweihen

einweihen

einweihen, I) zum Gebrauche weihen: dedicare (weihen, nur solche Dinge, die sich unmittelbar auf den Kultus der Götter beziehen, wie Statuen, Bilder, Altäre, Tempel etc., nur v. Magistratspersonen). – inaugurare (weihen unter Befragung des Vogelflugs). – consecrare (heiligen, jede Sache, selbst Äcker und Tiere, v. jeder Person). – II) in eine Religion od. Wissenschaft etc. einführen: alqm initiare (z.B. in diesen Gottesdienst [in diese Mysterien], sacris iis: in die Mysterien der Ceres, Cereri: in die religiösen Gebräuche, sacrorum sollemnibus: in die griech. Literatur, in dieselben Studien, Graecis litteris, iisdem studiis: in dieselben Geheimnisse der Staatskunst, eisdem sacris). – alqm admittere et recipere in sacra (in die Mysterien zulassen und aufnehmen, auch übtr., einer Wissenschaft). – alqm inducere in alqd (einführen in etw., z.B. alqm in hanc nostram rationem consuetudinemque). – alqm imbuere alqā re (mit etw. durch Angewöhnung, Unterricht etc vertraut machen, z.B. servili bus vitiis: u. his studiis: verb. in dialecticas disciplinas induci atque imbui velle). – alqm instituere alqā re od. ad alqd (in od. zu etwas unterweisen, anleiten, z.B. Graecis disciplinis: u. ad dicendum). – alqm erudire ad alqd od. ad scientiam alcis rei (aufklären zu etwas); verb. instituere atque erudire (z.B. ad sua flagitia). – alqm conscium alcis rei facere (jmd. zum Mitwisser von etw. machen). – jmd. in die Staatsgeschäfte ei., alqm ad curam rei publicae admovere: nicht in die Pläne eingeweiht werden, ab interioribus consiliis segregari: in eine Sache tief eingeweiht sein, penitus in alqa re versari. – der Eingeweihte, sacris iis initiatus, im Plur. auch bl. initiati (in die Mysterien). – in ea sacra admissus et receptus (in die Mysterien, auch übtr., in die Mysterien der Phi losophie etc.). – mysteriorum conscius (der Mitwisser um die Geheimlehren). – consiliorum alcis conscius.interior, intimus (mit u. ohne) consiliis alcis (in jmds. Pläne). – homo eruditus, im Plur. auch bl. eruditi (der Aufgeklärte, Ggstz. vulgus). – conscius facinoris, sceleris u. dgl., im Zshg. bl. conscius, bes. im Plur. conscii (der Mitwisser, Ggstz. inscius, inscii).quirem cognovit (der das Verhältnis kennengelernt hat, der in das Verh. Eingeweihte). – der (in jmds. Plan) nicht Eingeweihte, expers consilii.Einweihung, dedicatio. consecratio (s. »einweihen« den Untersch. der Verba). – Fest, Tag der Ei., s. Einweihungsfest. – Einweihungsfest, dedicationis dies. – *dies alcis rei consecrandàe sacer (s. »einweihen« über dedic. u. cons.).Einweihungsschmaus, einen, geben, dedicationisdiem epulo celebrare.Einweihungstag, s. Einweihungsfest.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • einweihen — einweihen …   Deutsch Wörterbuch

  • Einweihen — Einweihen, verb. reg. act. zu einem gewissen Gebrauche weihen. Eine Kirche, einen Altar einweihen. In der Römischen Kirche gebraucht man dieses Zeitwort auch von geistlichen Personen. Einen Papst, einen Bischof, einen Abt, einen Priester, eine… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • einweihen — V. (Mittelstufe) jmdn. mit etw., was er nicht weiß oder was geheim ist, vertraut machen Beispiele: Wir haben sie in unsere Pläne eingeweiht. Wer soll den neuen Mitarbeiter in seine Pflichten einweihen? einweihen V. (Aufbaustufe) etw. feierlich in …   Extremes Deutsch

  • einweihen — briefen; aufklären; benachrichtigen; belehren; informieren; ins Bild setzen; Auskunft geben; in Kenntnis setzen; ins Vertrauen ziehen; unterrichten; instruieren; orientieren ( …   Universal-Lexikon

  • einweihen — ein·wei·hen (hat) [Vt] 1 etwas einweihen meist ein neues Gebäude mit einer feierlichen Zeremonie eröffnen: Am Sonntag wurde unser neues Rathaus eingeweiht 2 jemanden (in etwas (Akk)) einweihen jemanden mit etwas, das nicht jeder weiß oder wissen… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • einweihen — 1. a) der Öffentlichkeit übergeben, enthüllen, eröffnen, seiner Bestimmung übergeben, taufen; (österr.): inaugurieren. b) in Betrieb/Gebrauch nehmen, zum ersten Mal benutzen/tragen. 2. anvertrauen, aufklären, informieren, unterrichten, vertraut… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • einweihen — ein|wei|hen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • j-n in etw. einweihen — [Redensart] Auch: • j n an etw. beteiligt sein lassen • j m etw. stecken Bsp.: • Ich wäre froh, wenn du mich in das Geheimnis einweihen würdest. Ich werde es bestimmt niemandem erzählen. • Alte Hasen weihten ihn in die Falschspielertricks ein …   Deutsch Wörterbuch

  • jdn. in alles einweihen — jdn. in alles einweihen …   Deutsch Wörterbuch

  • initiieren — mit sich bringen (umgangssprachlich); zu etwas führen; lostreten; auslösen; (zu etwas) führen; induzieren; herbeiführen; bewirken; in Gang setzen; hervorrufen; anwerfen (umgangssprac …   Universal-Lexikon

  • inaugurieren — in|au|gu|rie|ren 〈V. tr.; hat〉 1. jmdn. inaugurieren in ein Amt einsetzen 2. etwas inaugurieren 2.1 feierlich einweihen 2.2 beginnen, einleiten [<lat. inaugurare „einweihen“] * * * in|au|gu|rie|ren <sw. V.; hat [lat. inaugurare = den… …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”