einstimmig

einstimmig

einstimmig, concinens (der Meinung nach harmonierend, Ggstz. discrepans). – conspirans (übereinstimmend, sowohl übh., v. Dingen, als der Gesinnung nach, von Pers.). – congruens (gleichförmig, harmonisch, Ggstz. dissonus). – consentiens (übereinstimmend der Meinung u. Gesinnung nach, Ggstz. dissentiens). – constans (mit sich übereinstimmend, sich gleichbleibend, z.B. rumores). – concors (von gleichem Sinne, einträchtig, einig, harmonierend, Ggstz. discors, v. Pers. u. Dingen). – mit ei. Lob, concentu laudantium (z.B. excipi): durch ei. Wahl des Volks, cunctis populi suffragiis (z.B. consulem declarari: u. regem creari): nach dem ei. Urteil aller ist etc., inter omnes constat mit folg. Akk. u. Infin. (es steht bei allen fest, daß etc.): ei. sein, concinere; conspirare; consentire: über etw., consentientem esse de alqa re (z.B. von fama omnium [allgemeiner Ruf]); uno ore od. unā et mente et voce consentire de alqa re (v. mehreren Pers.): mit jmd. über etwas, idem sentire in re od. de re, quod alius: alle sind darin einstimmig, hoc inter omnes convenit; in hoc omnes consentiunt od. omnes in ea re unum atque idem sentiunt: nicht ei. sein, dissentire, discrepare, in etwas, de alqa re.Adv.unā voce. uno ore (wie aus einem Munde). – consentiente voce (mit zusammen einfallender Stimme, z.B. reliquam partem cantici referre = ei. einfallen in etc.). – clamore consentiente (mit einstimmigem Geschrei, z.B. poscere pugnam). – uno consensu. omnium [712] consensu. summo consensu. auch hl. consensu (nach allgemeiner Zustimmung). – omnium voluntate (nach allgemeinem Willen, einwillig). – uno animo atque unā voce (einmütig u. einstimmig, z.B. alqm defendere: u. proelium poscere). – omnibus sententiis. per omnium sententias (durch alle vor Gericht, im Senate etc. abgegebenen Stimmen, z.B. condemnari, absolvi: u. creari). – cunctis populi suffragiis (durch alle in den Komitien abgegebenen Stimmen, durch einstimmige Wahl, z.B. consulem declarari, regem creari). – constanter (sich gleichbleibend, z.B. nuntiavere manus cogi). – ei. etwas beschließen, communi sententiā statuere alqd: sie beschließen ei., ad unum omnes decernunt oder ita ut omnes ad unum consentiant decernunt m. folg. Akk. u. Infin.: man war ei. der Meinung, omnium in unum congruerunt sententiae: es wird etwas jmdm. ei. gemeldet, hinterbracht, alqd ad alqm unā omnium voce perfertur.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • einstimmig — einstimmig …   Deutsch Wörterbuch

  • einstimmig — ¹einstimmig (Musik): homofon, monodisch, unisono. ²einstimmig einer Meinung, einheitlich, einhellig, einig, einmütig, einträchtig, einvernehmlich, gemeinsam, gemeinschaftlich, geschlossen, im Einvernehmen, konform, ohne Gegenstimme,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Einstimmig — Einstimmig, adj. et adv. 1) Nur Eine Stimme habend, oder nur aus Einer Stimme bestehend. Eine einstimmige Arie, welche mit einer einzigen Stimme gesungen wird. 2) Figürlich, gleichsam nur Eine Stimme habend. Er wurde von allen einstimmig gewählet …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • einstimmig — Adj. (Mittelstufe) ohne Gegenstimme Beispiel: Die Entscheidung war einstimmig. Kollokation: etw. einstimmig beschließen …   Extremes Deutsch

  • Einstimmig — (homophonisch), 1) ein Musikstück, welches für eine Stimme od. für ein ganzes Instrument geschrieben ist; 2) Satz, welcher nur im Einklange od. in der Octave (all unisono, all ottava) begleitet wird …   Pierer's Universal-Lexikon

  • einstimmig — ↑monodisch, ↑unanim, ↑unisono …   Das große Fremdwörterbuch

  • einstimmig — ↑ Stimme …   Das Herkunftswörterbuch

  • Einstimmig — Die Regel der Einstimmigkeit ist ein Verfahren der kollektiven Entscheidung. Sie besagt: Eine Alternative x gilt dann als von einer Gruppe G gewählt, wenn bei einer Entscheidung zwischen mehreren Alternativen x, y und z alle Mitglieder von G für… …   Deutsch Wikipedia

  • einstimmig — einhellig; konkordant; konform; übereinstimmend; unisono; einmütig; kongruent; einverständlich; im Einklang; einig; einträchtig; …   Universal-Lexikon

  • einstimmig — ein·stim·mig Adj; 1 mit allen Stimmen2 (2) der Anwesenden, ohne Gegenstimme <ein Beschluss; etwas einstimmig beschließen, verabschieden> 2 mit nur einer ↑Stimme1 (4) <ein Lied> || hierzu Ein·stim·mig·keit die …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • einstimmig — ein|stim|mig …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”