drückend

drückend

drückend, gravis (als Last auf uns liegend, lästig). – molestus (beschwerlich). – magnus (groß u. daher drückend). – durus (hart). – acerbus (bitter, herb). – iniquus (nicht nach den Gesetzen der Billigkeit, daher hart, drückend). – das Drückende, s. Druck no. I. – dr. Kälte, [613] frigorum vis: dr. Wärme, ca lorum mole. stiae: drückende Abgaben, tributa acerba. – dr. werden, gravem, molestum etc. (s. oben die Adjektt.) esse coepisse; oneri esse coepisse (zur Last zu sein anfangen); ob. bl. oneri esse (zur Last sein): drückender werden, auch ingravescere (z.B. v. Alter): etwas noch drückender machen, aggravare alqd (z.B. inopiam); acerbiorem facere aliquam rem (z.B. paupertatem): so dr. waren die Ungerechtigkeiten, daß etc., tanta vis erat iniuriarum, ut etc.: das ist ein dr. Gefühl für mich, hoc valde me urit, pungit, mordet.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • drückend — 1. feuchtwarm, gewittrig, schwül, stickig, tropisch. 2. bleiern, bleischwer, kaum zu bewegen/heben/tragen, massig, schwer [lastend], [schwer] wie Blei, viel Gewicht habend, wie ein Klotz, wuchtig. * * * drückend:1.⇨schwül(1)–2.⇨schwer(1)–3.d.heiß …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • drückend — drụ̈|ckend ; drückend heißes Wetter; es war drückend heiß …   Die deutsche Rechtschreibung

  • drückend — beengend; schwül; bleiern; gewitterschwer; stickig; feuchtwarm * * * drü|ckend [ drʏkn̩t] <Adj.>: schwül, lastend: eine drückende Hitze; es ist heute drückend. * * * drụ̈|ckend <Adj.>: schwül, lastend: eine e Hitze; es ist heute …   Universal-Lexikon

  • Drückend — 1. He het et so dröck1 as de Kukepann op Fasselawend2. (Meurs.) – Firmenich, I, 400, 1. 1) Drückend. 2) Fastnachtabend. – Man pflegt um diese Zeit viel Buchweizenpfannkuchen zu backen. 2. He het et so dröck as en alt Hackmetz1. (Meurs.) –… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • drückend — drụ̈·ckend 1 Partizip Präsens; ↑drücken 2 Adj; sehr groß, stark und unangenehm <meist eine Hitze, eine Schwüle> 2 Adj; meist attr; sehr groß <meist Not, Sorgen, Schulden>: In vielen Ländern der Dritten Welt herrscht drückende Armut …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • gewittrig — drückend, feuchtwarm, gewitterschwer, schwül. * * * gewittrig:⇨schwül(1) gewittrigschwül,drückend,stickig,gewitterschwer …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • stickig — drückend, dumpf, rauchig, schlecht, ungelüftet, verbraucht, verräuchert, zum Schneiden; (abwertend): verpestet; (salopp abwertend): miefig; (ostmd.): dämsig. * * * stickig:umg:miefig·vermieft(abwert)… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • tropisch — drückend, heiß, hochsommerlich, schwül, sehr warm, sommerlich; (ugs.): bullig. * * * tropisch:⇨sommerlich(1) tropisch→heiß …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Wasserrad — Wasserrad, 1) Kraftmaschine zur Aufnahme der Wasserkraft, bei welcher das Wasser am Umfange eines Rades (vgl. dagegen Wassersäulenmaschine), wirkt u. das Rad in Umdrehung versetzt, worauf die Triebkraft entweder unmittelbar vom Rade, vermittelst… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Isotonisches Training — Krafttraining an der Beinpresse Unter Krafttraining versteht man ein körperliches Training, welches das Hauptaugenmerk auf die Steigerung der Kraftfähigkeiten und Erhöhung der Muskelmasse (nicht die der Ausdauer, der Schnelligkeit oder der… …   Deutsch Wikipedia

  • Krafttraining — an der Beinpresse Unter Krafttraining versteht man ein körperliches Training, welches das Hauptaugenmerk auf die Steigerung der Kraftfähigkeiten und Erhöhung der Muskelmasse (nicht die der Ausdauer, der Schnelligkeit oder der Beweglichkeit) legt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”