Welt

Welt

Welt, I) der Inbegriff aller vorhandenen Dinge: res (die Dinge). – mundus (die Weltordnung u. der Weltkörper). – Ist es = Weltall, s. d. – in einer andern W., dort in jener W., illic (bei den Alten auch apud inferos, in der Unterwelt): in eine andere W., illuc: in eine andere W. hinübergehen, hinüberschlummern, illuc abire in communem locum; illuc abire, quo priores abierunt; abire ad deos: in eine bessere W. hinüberschlummern, ad meliora proficisci. – II) der Erdkreis: orbis terrae- (die Erdscheibe, Erde). – orbis terrarum (der den Römern bekannte und unterworfene Komplex von Ländern, z.B. Roma, orbis terrarum caput: u. extra orbem terrarum exagitari). – terrae (die Länder übh.). – terrae omnes (alle Länder). – gentes (die Völker, z.B. gentium domitor: u. Xerxes, terror gentium). – omnes od. universae gentes (alle Völker, z.B. victor omnium od. universarum gentium). – die Herren der W., terrarum domini (v. den Göttern); terrarum od. omnium terrarum principes (v. einem Volk): auf die W. kommen, das Licht der W. erblicken, in vitam edi: in lucem edi et suscipi; nasci (geboren werden): eben auf die W. od. zur W. gekommen, s. neugeboren: zur W. bringen, in lucem edere; parĕre (gebären): auf der W. sein, esse; natum esse: seitdem ich auf der W. bin, postquam natus sum: nicht mehr auf der W. sein, esse desisse. – jmd. aus der Welt schaffen, schicken, alqm e od. de medio tollere; alqm interimere: in die weite W. gehen, in longinquas terras proficisci. – Daher als verstärkender Ausdruck in Beziehungen wie: kein Mensch in der W., homo nemo; es ist kein Mensch in der W. etc., nemo est omnium, qui etc. nichts in [2672] der W., nihil omnium (z.B. minus metuerunt): was in aller W.? quid tandem?: wie in aller W.? quonam tandem modo?: wo in der W., ubi gentium? ubi terrarum?: alles in der W., quidvis; nihil non: ich bitte dich um alles in der W., omnibus precibus te obsecro; per hominum atque deorum fidem te obtestor: der schlechteste Mensch in der W., homo omnium nequissimus: ich bin der unglücklichste Mensch von der W., prorsus nihil abest, quin sim miserrimus. – III) der Inbegriff aller irdischen Dinge: res humanae, auch bl. res (im allg.). – res sensibus obnoxiae (sinnliche Dinge, im Gegensatz zum Geistigen). – Verachtung der W., despicientia rerum: die W. verlassen, aus der W. scheiden (= sterben), rebus humanis excedere: diese Welt verlassen, has res relinquere. – IV) der Inbegriff aller lebenden Menschen: homines. – cives (die Mitbürger). – die heutige, jetzige W., homines qui nunc sunt od. vivunt; homines huius aetatis; hoc saeculum (das jetzige Zeitalter): die alte W., antiquitas; aetas vetus; veteres: die gelehrte W., litterati homines: die junge W., pueri (die Knaben); adulescentes (die Jünglinge); iuvenes (die erwachsenen Jünglinge, die jungen Männer): die schöne W., sexus muliebris; mulieres: die vornehme, seine, elegante W., homines lautissimi, auch bl. lautissimi; homines urbani; homines lauti et urbani. – die ganze W., alle W., omnes homines; omne genus hominum; di hominesque; auch bl. omnes: vor aller W., vor den Augen der W., in publico; populo teste: für alle W., in publicum; in commune (z.B. disserere): alle W. spricht davon, hoc in omnium ore est: vor den Augen der W. leben, vivere in publico; in maxima celebritate atque in oculis civium vivere: vor aller W., vor den Augen der W. geschehen, vorgehen, in oculis omnium geri: so ist die W., sie sunt homines; sie est vulgus: groß vor der W., in luce atque in oculis civium magnus. – V) seine Lebensart: mores elegantiores; mores humani; humanitas. – seine W., urbanitas: ohne W., imperitus morum: ein Mann von W., s. Weltmann.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Welt- — Welt …   Deutsch Wörterbuch

  • Welt — Welt: Das altgerm. Substantiv mhd. we‹r›lt, ahd. weralt »Zeitalter; Welt; Menschengeschlecht«, niederl. wereld, engl. world, schwed. värld »Welt« ist eine alte Zusammensetzung, deren erster Bestandteil das unter ↑ Werwolf behandelte germ. Wort… …   Das Herkunftswörterbuch

  • welt — (w[e^]lt), n. [OE. welte, probably fr. W. gwald a hem, a welt, gwaldu to welt or to hem.] [1913 Webster] 1. That which, being sewed or otherwise fastened to an edge or border, serves to guard, strengthen, or adorn it; as: (a) A small cord covered …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Welt — may refer to:* Die Welt, a German national newspaper * Wheal (aka Welt), a type of skin lesion * Welt (shoe), a part of a shoe * Welt (album), an album by ohGr * Welt, Germany * Welt (magazine), an online magazine …   Wikipedia

  • Welt — Welt, v. t. [imp. & p. p. {Welted}; p. pr. & vb. n. {Welting}.] To furnish with a welt; to sew or fasten a welt on; as, to welt a boot or a shoe; to welt a sleeve. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Welt [1] — Welt, 1) (Mundus, Universum, Universitas rerum), der Inbegriff alles dessen, was ist u. geschieht, als Ganzes betrachtet, das Weltall. Das Weltall besteht aus sämmtlichen Fixsternen, den Planeten nebst ihren Trabanten u. den Kometen, u. heißt mit …   Pierer's Universal-Lexikon

  • welt — /welt/, n. 1. a ridge or wale on the surface of the body, as from a blow of a stick or whip. 2. a blow producing such a ridge or wale. 3. Shoemaking. a. a strip, as of leather, set in between the outsole of a shoe and the edges of its insole and… …   Universalium

  • Welt — Sf std. (8. Jh.), mhd. welt, wer(e)lt, ahd. weralt, andfrk. werold Stammwort. Aus wg. * wira aldō f. Zeitalter, Welt , auch in ae. weorold, afr. warld. Zusammensetzung aus g. * wera Mann, Mensch in gt. wair, anord. verr m., ae. wer, as. wer, ahd …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Welt — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Erde Bsp.: • Er ging auf Weltreise. • Es ist wirklich das größte Kaufhaus der Welt. • Ich frage ihn, was um alles in der Welt er tue. • Ist er der Beste Fußballer der Welt? …   Deutsch Wörterbuch

  • welt — [welt] n. [ME welte, prob. akin to OE wealtan, to roll: for IE base see WALK] 1. a strip of leather stitched into the seam between the sole and upper of a shoe to strengthen the joining 2. a strip of material, often folded over a cord, placed at… …   English World dictionary

  • Welt — Welt, v. t. To wilt. [R.] [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”