vorkommen

vorkommen

vorkommen, I) vor die andern kommen: ich suche vorzukommen, ago, ut prior sim. – II) vorgelassen werden (zur Audienz): admitti (zugelassen werden). – introduci (eingeführt werden). – aditum obtinere (Zutritt erlangen). – bei jmd. v., ad alqm od. in cubiculum alcis introduci od. intromitti (in jmds. Zimmer eingeführt werden); in conspectum alcis admitti od. venire (vor jmds. Antlitz gelassen werden); alcis od. alcis conveniendi potestatem habere (Erlaubnis od. Gelegenheit haben, jmd. zu sprechen); ab alqo admitti (von jmd. zur Audienz gelassen werden); ab alqo audiri (von jmd. angehört werden, Audienz erhalten). – nicht v., non admitti; excludi (nicht eingelassen werden). – man kommt leicht beiihm vor, faciles aditus sunt ad eum: man kommt selten bei ihm vor, rari est aditus: man kann bei jmd. nicht v., aditus ad alqm sunt interclusi: man konnte nicht leicht bei Cäsar v., aditus ad Caesarem difficiliores fuerunt: man konnte viele Tage beim Könige nicht v., per multos dies regis conveniendi potestas non facta est. – III) vorgebracht werden, zur Sprache kommen: agitur de alqa re. – es ist davon nie ein Wortvorgekommen, verbum factum estnumquam de ea re. – IV) = sich ereignen, begegnen, vorfallen, w. s. – V) gefunden werden: reperiri (auch von Stellen bei Schriftstellern). – occurrere (zufällig aufstoßen). – legi (gelesen werden, von Stellen bei Schriftstellern). – wo v., versari in mit Abl. (wo gang u. gäbe, einheim isch sein, v. Zuständen, z.B. in nostra familia, in foro); gigni, nasci in alqo loco (an einem Orteerzeugt werden, von Bodenerzeugnissen). – VI) scheinen: videri (vgl. die Bemerkung unter »scheinen«). – wie kommt dir dieses vor? quale hoc tibi videtur?: es kommt mir vor, als ob ich etc, mihi videor od. bl. videor mit folg. Infin (z.B. als sähe ich, hörte ich etc., videre, audire): es kam mir sehr sonderbar vor, daß er etc., [2599] mihi permirum videbatur mit folg. Akk. u. Infin.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • vorkommen — vorkommen …   Deutsch Wörterbuch

  • Vorkommen — Vorkommen, verb. irreg. neutr. (S. Kommen,) mit dem Hülfsworte seyn. 1. Von vor, eher; einem vorkommen, eher kommen, als er. Ahimaatz kam Cusi vor, 2 Sam. 10, 23. Wir werden denen nicht vorkommen, die da schlafen, 1 Thess. 4, 15. Ingleichen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • vorkommen — V. (Mittelstufe) sich ereignen, geschehen Synonym: sich zutragen (geh.) Beispiel: Ein solcher Fall kommt nur selten vor. vorkommen V. (Mittelstufe) an einem bestimmten Ort vorhanden sein Synonyme: auftreten, sich finden Beispiele: Dieses Mineral… …   Extremes Deutsch

  • vorkommen — vorkommen, kommt vor, kam vor, ist vorgekommen Tut mir leid. Ich habe den Termin vergessen. – Das kann vorkommen …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • vorkommen — vorkommen, Vorkommnis ↑ kommen …   Das Herkunftswörterbuch

  • vorkommen — unterlaufen; vorfallen; zutragen; passieren; abspielen; geschehen; ereignen; stattfinden; (sich) abzeichnen; zutage treten; erscheinen; …   Universal-Lexikon

  • Vorkommen — Lagerstätte; Quelle * * * vor|kom|men [ fo:ɐ̯kɔmən], kam vor, vorgekommen <itr.; ist: 1. als eine Art (oft unangenehmer) Überraschung sich ereignen: solche Verbrechen kommen immer wieder vor; so etwas darf nicht wieder vorkommen; ist dir so… …   Universal-Lexikon

  • Vorkommen — Unter einem Vorkommen versteht man in der Geologie die natürliche Anhäufung von nutzbaren Erzen, Mineralien und Gesteinen, deren Abbau unwirtschaftlich ist, siehe Rohstoffvorkommen in der Biologie das nachgewiesene Vorhandensein einer Art an… …   Deutsch Wikipedia

  • Vorkommen — 1. Besser andern vorkommen als uns vorkommen lassen. Lat.: Melius praevenire, quam praeveniri. (Seybold, 302.) 2. Wer vorkimmt, dar mehlt vor. – Gomolcke, 1070; Frommann, III, 242, 16. »Wer vor kompt, der mält vor.« (Egenolff, 308a.) *3. Dat… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • vorkommen — 1. a) sich einstellen, eintreten, sich ereignen, erfolgen, sich ergeben, geschehen, passieren, vorfallen; (geh.): sich begeben, sich zutragen; (südd., österr., schweiz.): aufscheinen. b) antreffen, begegnen, stoßen auf, treffen, vorfinden; (geh.) …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Vorkommen — das Vorkommen, (Mittelstufe) Stelle, an der Bodenschätze vorhanden sind Beispiel: Hier wurde ein großes Vorkommen von Kohle entdeckt …   Extremes Deutsch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”