vollpfropfen

vollpfropfen

vollpfropfen, farcire; infercire od. infarcire; refercire.sich v., cibo se complere (sich mit Speise anfüllen); cibo et potione se implere (sich mit Speise und Getränk anfüllen); se ingurgitare (sich [mit Speisen u. Getränken] überladen): sich mit etwas vollpfropfen, se complere alqā re (z.B. cibo, conchis).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • vollpfropfen — vọll||pfrop|fen 〈V. tr.; hat〉 etwas vollpfropfen so viel wie möglich in etwas hineinstopfen * * * vọll|pfrop|fen <sw. V.; hat: vgl. ↑ vollstopfen (1) …   Universal-Lexikon

  • vollpfropfen — vọll|pfrop|fen {{link}}K 56{{/link}}; vgl. voll …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Schoppen — Weinglas; Hopfen und Malz (umgangssprachlich); Maß (Bayern); Bier; Gerstensaft (umgangssprachlich); Hopfentee (umgangssprachlich); Maurerbrause ( …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”