ausstrecken

ausstrecken

ausstrecken, porrigere. protendere (vor sich hinstrecken. Arme, Beine, die Glieder). – tendere. extendere (lang ausdehnen, Finger, Arme, Hände). – proicere (vorwerfen, vorwärts werfen, die Arme, Ggstz. contrahere, vom Redner). – die Arme au. nach jmd., nach etwas, brachia porrigere alci od. alci rei; brachia protendere in alqd (z. B. in mare); brachia tendere ad alqm od. ad alqd. – die Hände nach jmd. au., manus tendere ad alqm (im allg., auch als Flehender); tendere manus supplices ad alqm od. bl. alci (als Flehender): die Hände ausstrecken nach etw. (um es zu nehmen). manus tendere od. porrigere ad alqd: die Hände nach fremdem Gut, manus afferre alienis bonis; manus porrigere in alienas possessiones (Ggstz. manus abstinere alieno, ab alieno abstinere cupiditatem aut manus); nach der Krone, regnum affectare; regno imminere: mit ausgestreckten Händen, porrectis manibus (mit vor sich hingestreckten, wie bei Toten etc.); manibus passis (mit weit ausgebreiteten). – alle vier (= Hände u. Füße) au., porrigere manus et crura: ausgestreckt daliegen, supinum iacēre porrectis manibus et cruribus. – sich ins Gras au., se abicere in herba.Ausstrecken, das, der Finger, porrectio digitorum (Ggstz. contractio): des Arms, brachii proiectio (beim Redner, Ggstz. contractio).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausstrècken — Ausstrècken, verb. reg. act. 1) Von sich strecken. Die Hände, die Arme ausstrecken. Vergebens strecke ich meine Arme nach dir aus. Ruchloser, schon strecket der Richter seine strafende Rechte über dich aus, Dusch. Jetzt strecket die… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausstrecken — V. (Mittelstufe) etw. gerade richten Synonyme: dehnen, strecken, recken Beispiele: Ich muss meine Glieder ausstrecken. Er streckte langsam beide Arme aus …   Extremes Deutsch

  • Ausstrecken — Ausstrecken, s. Schmieden …   Lexikon der gesamten Technik

  • ausstrecken — [Network (Rating 5600 9600)] …   Deutsch Wörterbuch

  • ausstrecken — strecken; (sich) ausdehnen; (sich) erstrecken; ausspreizen; recken; dehnen; rekeln * * * aus|stre|cken [ au̮sʃtrɛkn̩], streckte aus, ausgestreckt: 1. <tr.; hat (ein Glied des Körpers) von sich s …   Universal-Lexikon

  • ausstrecken — ausbreiten, ausrecken, dehnen, hervorstrecken, langmachen, recken, strecken, vorrecken, vorstrecken, wegstrecken; (ugs.): alle viere von sich strecken. sich ausstrecken sich hinlegen, sich hinstrecken; (geh.): sich niederlegen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ausstrecken — aus·stre·cken (hat) [Vt] 1 etwas ausstrecken einen Teil des Körpers in die Länge dehnen <die Arme, die Beine ausstrecken>: Die Schnecke streckte ihre Fühler aus; [Vr] 2 sich (irgendwo) ausstrecken sich bequem hinlegen und die Beine von sich …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausstrecken — aus|stre|cken …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Seine Fühler ausstrecken —   Die umgangssprachliche Wendung besagt, dass man die Lage vorsichtig erkundet, vorsichtig Verbindung zu jemandem oder etwas aufnimmt: Ich werde mal meine Fühler ausstrecken, ob er noch an dem Geschäft interessiert ist. Kannst du nicht deine… …   Universal-Lexikon

  • Die Hand \(auch: die Hände\) nach jemandem \(oder: etwas\) ausstrecken —   Wer die Hand nach einer Person oder Sache ausstreckt, will sie in seine Gewalt oder in seinen Besitz bringen: Er streckte seine Hände nach dem Parteivorsitz aus. Der Diktator streckte seine Hände nach den Gebieten im Süden aus …   Universal-Lexikon

  • ausspreizen — ausstrecken …   Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”