ausrichten

ausrichten

ausrichten, I) veranstalten und die Kosten dazu hergeben: instruere (gehörig einrichten, mit dem Nötigen versehen, epulas). – apparare (zu etw. Anstalt machen, das Erforderliche herbeischaffen, z. B. prandium, convivium, nuptias). – adornare. exornare (mit dem gehörigen Aufwand ausstatten, z. B. nuptias). – facere. conficere (ins Werk setzen, z. B. nuptias). – II) etwas Übertragenes verrichten: exsequi. persequi. – efficere. conficere (zustande bringen). – curare (besorgen). – einen Auftrag au., mandatum efficere, conficere, exsequi, persequi, exhaurire (exh. = aufs vollständige au.): einen Befehl, imperium exsequi; imperio defungi; quod alqs imperavit, facere: ein Geschäft au., negotium conficere: einen Gruß, ein Kompliment vonjmd. (an einen) au., dicere alci salutem ab alqo; nuntiare alci salutem od. salutare alqm alcis verbis. – III) die verlangte Wirkung hervorbringen, seinen Zweck erreichen: proficere (vorwärts kommen, vor sich bringen). – facere. efficere[280] (bewirken). – agere (ausführen). – nicht viel an, non multum proficere; parum proficere: nichts au., nihil proficere: non operae pretium facere; nihil movere; nihil agere (auch durch Worte, verbis): viel (sehr viel) au. können, multum (plurimum) posse, valere, pollere (u. zwar posse – wirklich imstande sein, leisten; valere, die Kraft haben zu leisten; poll. die Macht u. die Mittel haben zu leisten; alle auch bei jmd., apud alqm [u. plurimum pollere inter homines]: u. durch etw., z. B. gratiā): nichts au. können, nihil posse od. valere: durch Bitten etwas au., precibus aliquid movere: durch Bitten nicht viel (soviel wie nichts), precibus parum proficere: durch Beredsamkeit viel au. können, facundiā esse pollentem: gegen jmd. nichts au., nihil agere contra alqm: wenn du etwas (gegen mich) au. willst, si quid es facturus: ohne etwas ausgerichtet zu haben, s. »unverrichteter Sache« unter »unverrichtet«. – Ausrichtung, I) Veranstaltung: apparatio; apparatus. – Au. eines Gastmahls, celebratio epuli das feierliche Begehen eines G. in großer Anzahl). – II) Verrichtung: cura. curatio (Besorgung).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ausrichten — ausrichten …   Deutsch Wörterbuch

  • Ausrichten — Ausrichten, verb. reg. act. welches nach dem verschiedenen Gebrauche des einfachen richten, auch von verschiedener Bedeutung ist. 1. Von richten, dirigere, bedeutet ausrichten so viel als gerade richten. So richten die Kupferschmiede eine Bäule… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ausrichten — V. (Mittelstufe) jmdm. in Auftrag einer anderen Person etw. mitteilen Synonym: bestellen Beispiele: Bitte richten sie Ihrer Frau meine herzlichsten Grüße aus. Soll ich deinem Vater etwas ausrichten? ausrichten V. (Aufbaustufe) etw. auf jmds.… …   Extremes Deutsch

  • ausrichten — ausrichten, richtet aus, richtete aus, hat ausgerichtet Mein Mann ist nicht da. Soll ich ihm etwas ausrichten? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Ausrichten — Ausrichten, 1) (Bergb.), einen Gang, ein Trumm, welches man gesucht hat, finden; 2) Unregelmäßigkeiten u. Störungen bei der Förderung beseitigen; 3) (Kupferschm.), so v.w. Ausbeulen; 4) (Strumpfw.), gewalkte, wollene Strümpfe rauhen u. scheeren;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausrichten — Ausrichten, im Bergbau soviel wie aufschließen (s. d.) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • ausrichten — ↑orientieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ausrichten — Anordnung in einer Linie * * * aus|rich|ten [ au̮srɪçtn̩], richtete aus, ausgerichtet: 1. <tr.; hat (jmdm. etwas) mitteilen, wozu man von jmd. anders gebeten worden ist: jmdm. Grüße ausrichten; richte ihm bitte aus, dass ich erst später kommen …   Universal-Lexikon

  • ausrichten — einrichten; fluchten; kalibrieren; justieren; konfigurieren; eichen; einstellen; hinstellen; zurechtrücken; positionieren; richten; a …   Universal-Lexikon

  • ausrichten — aus·rich·ten (hat) [Vt] 1 etwas ausrichten eine Veranstaltung vorbereiten und durchführen <Wettkämpfe, ein Pokalspiel, eine Olympiade ausrichten; eine Hochzeit ausrichten> 2 etwas auf jemanden / etwas ausrichten; etwas nach jemandem / etwas …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • ausrichten — 1. benachrichtigen, Bescheid geben/sagen, bestellen, informieren, mitteilen, sagen, überbringen, übermitteln, weitergeben, weitersagen. 2. bewirken, durchsetzen, Erfolg haben, erreichen, erringen, erwirken, erzielen, fertigbringen; (geh.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”