aushelfen

aushelfen

aushelfen, subvenire, succurrere alci (beisteyen, beispringen). – alqm iuvare alqā re (jmd. mit etwas unterstützen, z. B. frumento). – commodare alci alqd (jmdm. mit etwas gefällig sein, auch leihen, doch meist nur Dinge, die man als dieselben zurückerhält). – alci operam suam col locare (jmdm. seine Dienste leihen). – jmdm. mit seinem Vermögen au., alqm suis facultatibus sublevare: mit Getreide, frumentum alci suppeditare: mit Geld auf der Flucht, fugam alcis pecuniā sublevare.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aushelfen — Aushêlfen, verb. irreg. act. S. Helfen, im gemeinen Leben, aus einer Verlegenheit helfen, doch größten Theils nur mit dem Nebenbegriffe eines Vorschusses. Einem mit Gelde, mit Getreide aushelfen, es ihm in einem dringenden Nothfalle borgen. Einem …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aushelfen — V. (Mittelstufe) jmdm. in einer Notlage helfen Beispiel: Er hat uns mit Geld ausgeholfen …   Extremes Deutsch

  • aushelfen — aus·hel·fen (hat) [Vi] 1 (irgendwo) aushelfen eine fehlende Arbeitskraft (vorübergehend) ersetzen 2 jemandem (mit etwas) aushelfen jemandem eine Kleinigkeit geben oder leihen, die er gerade braucht: Können Sie mir mit einer Briefmarke aushelfen? …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aushelfen — a) auf Borg geben, ausleihen, borgen, geben, leihen, zur Verfügung stellen; (ugs.): auf Pump geben, herleihen; (salopp): pumpen; (landsch.): ausborgen. b) behilflich sein, beistehen, einspringen, entlasten, Hand anlegen, helfen, Hilfe leisten, in …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aushelfen — supplieren (fachsprachlich); in die Bresche springen (umgangssprachlich); vertreten; einspringen * * * aus|hel|fen [ au̮shɛlfn̩], hilft aus, half aus, ausgeholfen <itr.; hat: a) jmdm. aus einer Verlegenheit, vorübergehenden Notlage (mit Geld o …   Universal-Lexikon

  • aushelfen — aus|hel|fen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • ausleihen — aushelfen, auslegen, borgen, leihen, überlassen, verborgen, verleihen; (geh.): beispringen, erborgen; (ugs.): herleihen, verpumpen; (salopp): pumpen; (landsch.): ausborgen, lehnen. sich ausleihen sich borgen, entleihen, [sich] leihen; (ugs.):… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • einspringen — supplieren (fachsprachlich); in die Bresche springen (umgangssprachlich); vertreten; aushelfen * * * ein|sprin|gen [ ai̮nʃprɪŋən], sprang ein, eingesprungen <itr.; ist: kurzfristig an jmds. Stelle treten, jmdn. (der verhindert ist, der… …   Universal-Lexikon

  • Aushilfe — Aus|hil|fe 〈f. 19〉 I 〈unz.〉 das Aushelfen ● Stenotypistin zur Aushilfe gesucht II 〈zählb.〉 = Aushilfskraft * * * Aus|hil|fe , die; , n: 1. das Aushelfen; Hilfe in einer bedrängten Situation: jmdn. um A. bitten; jmdn. zur A. einstellen. 2. jmd.,… …   Universal-Lexikon

  • einspringen — 1. aushelfen, behilflich sein, beistehen, entlasten, Hand anlegen, helfen, Hilfe leisten, in die Bresche springen, unter die Arme greifen, unterstützen, vertreten, Vertretung machen, zur Hand gehen, zur Seite stehen; (geh.): beispringen, Beistand …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • helfen — 1. anpacken, assistieren, aushelfen, behilflich sein, beistehen, Hand anlegen, Hilfe leisten, mithelfen, sich nützlich machen, unter die Arme greifen, unterstützen, zu Diensten sein/stehen, zu Hilfe kommen, zur Hand gehen, zur Seite stehen, sich… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”