Ausgang

Ausgang

Ausgang, I) das Ausgehen: exitus. egressus (Ggstz. aditus). – exportatio (Ausfuhr der Waren, Ggstz. invectio). – jmdm. den Au. (das Ausgehen aus dem Hause) verbieten, alqm [260] domo egredi vetare. – II) der Ort, durch den man ausgeht, Öffnung: exitus (im allg., auch = Ausfluß eines Sees, Flusses, Ggstz. aditus, introitus). – effugium (zur Flucht, auf die Straße, in publicum). – os. ostium. caput (Mündung des Flusses). – eine Gasse ohne Au., angiportum non pervium: einen Au. haben, exitum habere; patēre (offen stehen): überall Ausgänge ins (aufs) Meer haben, undique exitus maritimos habere (v. einer Insel): einen Au. finden, viam exeundi nancisci (v. Wasser etc.). – III) das Ende einer Handlung, Zeit, Sache etc., a) das Ende od. der Erfolg einer Begebenheit: exitus (Ggstz. initium, principium, limen). – eventus (Erfolg, Ergebnis, Ggstz. initium); verb. exitus eventusque; eventus atque exitus. – finis (das Ende, Ggstz. initium). – einen guten Au. gewinnen, bonum exitum habere; bene evenire: einen glücklichen Au. haben, felicem exitum habere; prospere, feliciter evenire: einen erwünschten, optabilem exitum habere; ex sententia evenire: keinen erwünschten, haud bene, minus prospere evenire: jmds. Angelegenheiten haben einen erwünschten Au., rebus alcis contingit exitus, quem optavit: dieses schlimme Wagstück nahm einen guten Au., id male commissum bene convertit: einen merkwürdigen Au. nehmen, notabili exitu concludi: ich fürchte den Au., haec quo sint eruptura, timeo; quorsum hoc evasurum sit, vereor. – b) das Ende einer Zeit, Sache: exitus (Ggstz. initium). – finis (Ende, Ggstz. initium). – der Au. des Jahres, Frühlings, exitus anni, veris: am, beim Au. des Jahres, exitu anni; anno exeunte: Au. des Sommers, aestas praeceps od. extrema: mit Au. des Herbstes, vergente autumno: vor Au. des Winters. ante exactam hiemem: Au. des Lebens, vitae exitus od. finis: vitae exitium (gew. von einem tragischen, gewaltsam herbeigeführten Ende): Au. einer Rede, orationis finis od. exitus (das Ende übh., Ggstz. initium); extrema orationis verba (die letzten Worte der Rede, Ggstz. prima orationis verba); epilogus (ἐπίλογος), rein lat. clausula, conclusio od. peroratio (der Schluß, der der eigentlichen Rede folgt, die Schlußrede, Ggstz. prooemium [προοίμιον], rein lat. exordium). – c) die Endigung eines Wortes: exitus; terminatio. – einen wohlklingenden Au. haben, numerose cadere: Wörter, die am Au. gleich klingen, verba, quae habent casus in exitu similes; verba, quae similiter iisdem casibus efferuntur: der Au. auf eine Silbe, clausula unius syllabae.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ausgang — Жанры готик рок Годы 1982 1987 2003 настоящее время Стран …   Википедия

  • Ausgang — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Endung • Ende Bsp.: • Wir konnten keinen Notausgang finden. • Diese Tür ist kein Ausgang …   Deutsch Wörterbuch

  • Ausgang — Ausgang, 1) (Kriegsw.), in Festungen der Durchstich durch das Glacis, mittelst dessen Wege in die Festung führen; 2) so v.w. Ausfall 2) u. 3); 3) (Jagdw.), Weg, welchen der Hirsch zu Wasser, Feld u. Wiesen nimmt; 4) die Öffnung der Röhre eines… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Ausgang — (franz. Sortie), bei Festungen der zu einem Tor oder einer Poterne gehörende Ausschnitt aus dem Glacis, der gegen Längsbestreichung durch gekrümmte Führung gesichert ist. In ähnlicher Weise wird der A. aus Schanzen zu Verkehrszwecken durch einen… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Ausgang — ↑Exit …   Das große Fremdwörterbuch

  • Ausgang — ↑ gehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • Ausgang — 1. Der Ausgang ist das Haupt des Geschäfts. (S.⇨ Ende.) (Türk.) *2. Der Ausgang ist oft besser als der Anfang. Frz.: Le retour vaut bien matines. 3. Der Ausgang ist oft schlimmer als der Eingang. Frz.: Le retour est pis que matines. 4. Der… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Ausgang — Auflösung; Ergebnis; Resultat; Endergebnis; Flugsteig; Gate * * * Aus|gang [ au̮sgaŋ], der; [e]s, Ausgänge [ au̮sgɛŋə]: 1. a) Tür, Stelle oder Öffnung, die nach draußen, aus einem Bereich hinausführt /Ggs. Eingang/: den Ausgang suchen; der Saal… …   Universal-Lexikon

  • Ausgang — Infobox musical artist Name = Ausgang Img capt = Ausgang, 2004 Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = Birmingham Genre = Gothic rock Years active = 1982 1987, 2003 present Label = Associated acts = URL = Current… …   Wikipedia

  • Ausgang — der Ausgang, ä e (Grundstufe) Tür, durch die man ein Gebäude verlassen kann, Gegenteil zu Eingang Beispiel: Wo ist der Ausgang? Kollokation: zum Ausgang gehen der Ausgang (Aufbaustufe) Ergebnis eines Vorhabens oder Vorgangs Synonyme: Abschluss,… …   Extremes Deutsch

  • Ausgang — Aus·gang der; 1 die Tür, durch die man einen Raum oder ein Gebäude verlässt ↔ Eingang: Alle Ausgänge waren versperrt || K : Ausgangstor, Ausgangstür || K: Hauptausgang, Hinterausgang, Nebenausgang, Notausgang, Seitenausgang 2 die Stelle, an der… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”