sehr

sehr

sehr, summe (im höchsten Grade, z.B. disertus: u. cupere). – maxime (am meisten, überaus, z.B. gratus: u. idoneus). – magno opere. maximo opere. summo opere (höchlich, z.B. mirari). – impense od. impensius (ohne Mühe zu scheuen, sehr eifrig. z.B. orare). – admodum (in vollem Maße, z.B. alqm diligere: u. adm. multi). – valde (stark, z.B. errare, alqm diligere: u. magnus).sane quam (gar wohl, gar sehr, z.B. gaudere: u. brevis).enixe (mit angestrengter Kraft, angelegentlich, z.B. operam dare). vehementer (gewaltig, gar sehr, rogare, dolere, gaudere: u. errare u. utilem esse: und erit mihi vehementissime gratum).graviter (schwer, heftig, z.B. aegrotare: u. iratus). – mire. mirifice. mirum quantum (erstaunlich, außerordentlich, z.B. mire gratus: u. mire favere: u. mirif. laudare: u. mir. quantum profuit).apprime (vorzüglich, ausgezeichnet, z.B. gnarus alcis rei). – in primis (unter den ersten, vor allen, z.B. in dicendo copiosus). – bene (wohl, gehörig, z.B. bene mane: und bene potus).egregie. eximie (ungemein, ausnehmend, z.B. egr. fortis: und egr. placere: u. exim. diligere). – longe (weit, bei allen Wörtern, die einen Vorzug oder einen Unterschied bezeichnen. z.B. superare od. praestare od. antecelere: u. diversus).[2111] Außerdem drücken die Lateiner unser »sehr (od. überaus)« noch aus: a) durch per mit dem Adjektiv, Adverb od. Verbum verbunden oder durch perquam, z.B. sehr wenige, perpauci; perquam pauci: ich freue mich sehr, pergaudeo; perquam gaudeo: sehr angenehm, pergratus; perquam gratus: sehr selten, perrarus; als Adv., perraro od. perquam raro. – b) durch dis ... mit dem Verbum verbunden. das »sehr« steigert, z.B. sehr wünschen zu etc., discupere mit Infin.: sehr loben, dilaudare. – c) durch den Superlativ, den sie noch durch ein vorgesetztes longe oder multo verstärken, z.B. sehr schwer, difficillimus: sehr fruchtbar, longe fertilissimus. – d) durch Hendiadyoin, z.B. sehr schwer (schwierig), difficilis et arduus: etw. sehr fürchten, metuere et horrere alqd (z.B. a vobis supplicia).nicht sehr, eben nicht sehr, non ita, haud ita (z.B. non ita multi: u. haud ita multo post); non satis (z.B. non satis se tutum in Argis videbat).so sehr, s. sosehr.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sehr — Sehr, ein Nebenwort, welches nur noch in seiner figürlichen Bedeutung üblich ist, da es als eine Intension gebraucht wird, den innern Grad der Stärke des Redetheiles, mit welchem es verbunden wird, zu erhöhen. Es kann in diesem Verstande sowohl… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • sehr — ; so sehr; zu sehr; gar sehr; sehr fein (Abkürzung ff); sehr viel, sehr vieles; sehr bedauerlich; er hat die Note »sehr gut« erhalten; vgl. ausreichend …   Die deutsche Rechtschreibung

  • sehr — [zeːɐ̯] Adv; 1 verwendet, um ein Adjektiv oder ein Adverb zu verstärken ≈ äußerst: ein sehr schönes Bild; Ich bin jetzt sehr müde 2 verwendet, um ein Verb zu verstärken: Er freute sich sehr über mein Geschenk 3 verwendet, um bestimmte… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • sehr — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Bsp.: • Diese Frage ist sehr schwierig. • Sie hatte ihn sehr gern. • Sehr lustig, Papa. • Sie sind sehr nette Leute …   Deutsch Wörterbuch

  • sehr — Ich habe mich sehr über Ihren Besuch gefreut. Hier ist Ihr Essen. – Danke sehr. Das Wetter ist heute sehr schön …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • Sehr — ist der Nachname von: Markus Sehr (*1977), deutscher Regisseur Peter Sehr (*1951), deutscher Regisseur Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • sehr — Adv. (Grundstufe) in hohem Maße Beispiele: Das Wetter ist heute sehr schön. Sie ist ein sehr nettes Mädchen …   Extremes Deutsch

  • sehr — Adv std. (9. Jh.), mhd. sēre, ahd. sēro, sēre, as. sēro Stammwort. Wie ae. sāre Adverb zum Adjektiv g. * saira schmerzlich, wund in anord. sárr, ae. sār, afr. sēra, ahd. sēr, as. sēr; gt. in sair Wunde, Schmerz . Die Bedeutung des Adverbs ist… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • sehr — sehr: Das Adverb dient in der nhd. Schriftsprache zur Bezeichnung des hohen Grades bei Verben und Adjektiven und ist auch im Mhd. schon so gebraucht worden. Mhd. sēre wunt bedeutet aber eigentlich »schmerzhaft wund«, denn mhd. sēre »schmerzlich …   Das Herkunftswörterbuch

  • sehr — ungemein; außergewöhnlich; außerordentlich; sonderlich; massiv; stark; ausgesprochen; äußerst; zutiefst; überaus; enorm; besonders …   Universal-Lexikon

  • sehr — auffallend, aufs Äußerste, ausgemacht, ausgesprochen, ausgesucht, außergewöhnlich, außerordentlich, äußerst, beachtlich, bedeutend, bemerkenswert, besonders, bitter, bitterlich, brennend, denkbar, empfindlich, erstaunlich, extrem, ganz, gehörig,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”