segnen

segnen

segnen, jmd., bonis ominibus alqm prosequi. – dah.: a) preisen, z.B. jmds. Andenken s., alcis memoriam pie colere. – b) beglücken: fortunare. – bene vertere (einen guten Ausgang verleihen). – mit Kindern gesegnet sein, multis liberis auctum esse.gesegnet, fortunatus (beglückt); copiā frumenti opulentus (reich an Getreide). – ein gesegnetes Jahr, annus fertilis: ein gesegnetes Land, campi copiā frumenti opulenti: in gesegneten Leibesumständen sein, praegnantem esse; ventrem ferre. – gesegnete Mahlzeit! opto te bene cenare.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Segnen — Sêgnen, verb. regul. act. mit dem Zeichen des Kreuzes als einem Ankündigungs und Erwerbungsmittel übernatürlicher Wirkungen bezeichnen. 1. Eigentlich, in welcher Bedeutung es in der christlichen Kirche sehr frühe üblich ward, aber auch bald… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • segnen — segnen: Das altgerm. Verb mhd. segenen »das Zeichen des Kreuzes machen, bekreuzigen, segnen«, ahd. seganōn, niederl. zegenen, aengl. segnian, aisl. signa beruht auf einer frühen Entlehnung aus lat. kirchenlat. signare »mit einem Zeichen versehen …   Das Herkunftswörterbuch

  • segnen — ↑benedeien, ↑benedizieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • segnen — Vsw Segen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • segnen — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Bsp.: • Der Papst segnete die Menge, die sich auf dem Petersplatz versammelt hatte …   Deutsch Wörterbuch

  • segnen — V. (Mittelstufe) den Segen über jmdn. oder etw. sprechen Beispiel: Der Priester segnete das Brautpaar mit einem Kreuzzeichen …   Extremes Deutsch

  • segnen — seg|nen [ ze:gnən], segnete, gesegnet <tr.; hat: mit einer entsprechenden Gebärde den Segen (1) erteilen: der Pfarrer segnet die Gemeinde, die Kinder; segnend die Arme ausbreiten. Syn.: ↑ einsegnen, ↑ weihen. * * * seg|nen 〈V. tr.; hat〉 jmdn.… …   Universal-Lexikon

  • Segnen — Der Begriff Segen (v. althochdt.: segan, Rückbildung aus segnen, lat. signare für „mit dem Zeichen [des Kreuzes] versehen“) bezeichnet in Religionen eine wohlmeinende (Gebets )Formel, die Personen oder Sachen Anteil an göttlicher Kraft oder Gnade …   Deutsch Wikipedia

  • segnen — 1. den Segen erteilen/geben/spenden/sprechen; (Rel.): aussegnen; (christl. Rel., veraltet): benedeien; (christl., bes. kath. Kirche): weihen; (kath. Kirche): benedizieren. 2. ausstatten, beschenken, gewähren, versehen; (geh.): bedenken, begaben,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • segnen — se̲g·nen; segnete, hat gesegnet; [Vt] 1 Rel; jemanden / etwas segnen für eine Person oder Sache um den Schutz Gottes bitten und ihr so seinen ↑Segen (1) geben <die Hände segnend erheben, ausbreiten>: Der Papst segnete die Gläubigen; Der… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Segnen — 1. Die sich zu viel segnen wollen, stossen sich mit dem Kreuz in die Augen. – Winckler, III, 69. 2. Wer genug gesegnet ist, der darff keins Creutzes mehr. – Henisch, 623, 51; Petri, II, 714. *3. Er segnet sich zuersten wie die pfaffen. – Franck,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”