Schanzkorb

Schanzkorb

Schanzkorb, alveus; kleiner, alveolus.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Поможем студентам с решением задачи

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schanzkorb — Schanzkorb, 1) aus Zweigen geflochtener Cylinder, welcher weder oben noch unten einen Boden hat Man benutzt die Schanzkörbe zur Bekleidung von Brustwehren u. Scharten, indem man sie senkrecht od. nach innen geneigt ausstellt, mit Erbe füllt u.… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schanzkorb — Schạnz|korb, der: 1. (früher) hoher, aus Weidenruten geflochtener Korb. 2. (Milit. früher) (als Deckung dienender) mit Erde gefüllter ↑Schanzkorb (1) …   Universal-Lexikon

  • Schanzkorb — Schanzkörbe des 16. Jh. Hesco bastions der U.S. Army im Irak …   Deutsch Wikipedia

  • Schanzkorb, der — Der Schanzkorb, des es, plur. die körbe, im Kriegswesen, ein geflochtener und mit Erde gefüllter Korb, die Soldaten und Arbeiter dadurch vor dem groben Geschütze des Feindes zu bedecken. Entweder von Schanze, so fern es noch am Niederrhein ein… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kehdingbruch — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Sappe — (v. d. span. zappa), die Laufgrabenarbeiten, mit denen der Belagerer sich nach u. nach der Festung nähert. Man unterscheidet folgende Sappenarten: a) die eigentliche od. ganze S. wird von bes. Arbeitern (den Sappeurs od. Pionieren) verfertigt, so …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Approchen — Teil eines Angriffs u. Verteidigungsverfahrens einer Fortfestung am Beispiel des Forts Hahneberg Schematische Übersicht des Sappenbaues Approchen ist die Bezeic …   Deutsch Wikipedia

  • Belum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Brigittakapelle — Die Brigittakapelle ist eine im barocken Stil errichtete, römisch katholische Kapelle im 20. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Cuno von Uechtritz — Steinkirch ( * 3. Juli 1856 in Breslau; † 29. Juli 1908 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer. Der Künstler stammte aus der Dresdner Bildhauerschule und machte sich mit einer Denkmalgruppe für die Berliner Siegesallee und mit dekorativen… …   Deutsch Wikipedia

  • Cuno von Uechtritz-Steinkirch — (* 3. Juli 1856 in Breslau; † 29. Juli 1908 in Berlin) war ein deutscher Bildhauer. Der Künstler stammte aus der Dresdner Bildhauerschule und machte sich mit einer Denkmalgruppe für die Berliner Siegesallee und mit dekorativen Brunnenanlagen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”