aufrecht

aufrecht

aufrecht, rectus. erectus; celsus et erectus. – au. Stand, status celsus et erectus: au. stellen, erigere: au. stehen (bleiben), rectum stare (auch im Bilde); im Zshg. auch bl. stare (z. B. im Bilde, ibi stare, ubi omnes iacent): au. stehen bleiben, rectum assistere: au. gehen, erectum vadere, incedere: ich kann nichtau. gehen, me femora destituunt.aufrecht erhalten,-halten, a) eig., sustinere (z. B. alqm labentem). – sustentare (z. B. fratrem ruentem: u. animus sustentat corpus). – sich, se sustinere (auch mit dem Zus. alapsu, wenn man schon fallen will); sustentare corpus: auch rectum stare u. im Zshg. bl. stare (aufrecht stehen bleiben, s. vorher). – b) uneig., sustinere. sustentare (z. B. sustin. animos pugnantium: u. amicum labentem: u. sustent. rem publicam: u. valetudinem: u. pugnam manu, voce). – tueri (unter seine Obhut nehmen, z. B. paternam gloriam: u. dignitatem suam: u. concordiam). – servare. conservare (im Bestehen, in Geltung erhalten, z. B. serv. legem: u. pacem cum alqo: u. cons. decretum: u. libertatem: u. id ius); verb. conservare et tueri. – custodire (schirmen, z. B. testamenta ut legitima). – etw. au. erhalten wissen wollen, alqd salvum esse velle (z. B. leges legum causā).sich au. erhalten od. -halten, se sustentare (z. B. alcis rei conscientiā). – statum suum retinere. de statu suo non deici. de loco od. de gradu non depelli (sich in seiner polit. Stellung erhalten, sich aus seiner polit. Stellung nicht verdrängen lassen). – erecto animo et minime perturbato esse (den Mut nicht sinken u. sich nicht außer Fassung bringen lassen, z. B. in his miseriis).Aufrechterhalter, auctor (Gewährleister, z. B. religionis). – custos (Schirmer, z. B. religionum: u. assiduus auctoritatis).Aufrechterhaltung,Aufrechthaltung, conservatio (z. B. naturae). – tutela (z. B. pacis). – custodia (Schirmung, Beobachtung, z. B. decoris: u. suae religionis)[214] – zur Au. des Friedens, servandae pacis causā.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufrecht — aufrecht …   Deutsch Wörterbuch

  • Aufrecht — Aufrêcht, adj. et adv. gerade, in die Höhe gerichtet. 1) Eigentlich. Aufrecht gehen, stehen. Ein aufrechter Gang. Aufrecht im Bette sitzen. Im Hochdeutschen gebraucht man dieses Wort nur von der in die Höhe gerichteten Stellung eines Menschen, im …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Aufrecht — ist der Name folgender Personen: Hans Werner Aufrecht (* 1939), ist der Gründer der Automobilsport Unternehmen Mercedes AMG und H.W.A. GmbH Pia Luise Aufrecht (* 1977), deutsche Springreiterin Theodor Aufrecht (1822–1907), Indologe und… …   Deutsch Wikipedia

  • aufrecht — Adj. (Mittelstufe) gerade aufgerichtet, nicht gebeugt Beispiele: Der aufrechte Gang ist für ihn sehr charakteristisch. Er war so betrunken, dass man ihn aufrecht halten musste …   Extremes Deutsch

  • Aufrecht — Aufrecht, 1) die gerade Haltung des menschlichen Körpers; ist der Menschennatur eigenthümlich u. in dem Bau von dessen Körper begründet; 2) (Her.), so v.w. aufgerichtet …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Aufrecht — Aufrecht, Theodor, namhafter Sanskritist und Sprachforscher, geb. 7. Jan. 1822 zu Leschnitz in Oberschlesien, studierte 1842–46 unter Bopp, Böckh und Lachmann in Berlin Philologie und habilitierte sich 1850 daselbst, wo er bis 1852 über Sanskrit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Aufrecht — Aufrecht, Theod., Sprachforscher, geb. 7. Jan. 1821 zu Leschnitz in Schlesien, 1862 75 Prof. für Sanskrit und vergleichende Sprachforschung zu Edinburgh, 1875 89 zu Bonn, gründete mit Kuhn die »Zeitschrift für vergleichende Sprachforschung« (seit …   Kleines Konversations-Lexikon

  • aufrecht — rechtschaffen; treu; lauter; redlich; aufrichtig; veritabel; ehrlich; anständig; geradeheraus; fair; wahrhaft; senkrecht; …   Universal-Lexikon

  • aufrecht — auf|recht ; aufrecht halten, sitzen, stehen, stellen; er kann sich nicht aufrecht halten; aufrecht gehalten; aufrecht zu halten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Aufrecht — 1. Aufrecht hat (ist) Gott lieb. – Simrock, 610. 2. Ufrecht, d Auge sind obe. (Gegend am Thunersee.) [Zusätze und Ergänzungen] 3. Aufrecht hinkt nicht. (Wurmlingen.) – Birlinger, 36. 4. Aufrecht und lang steht Fürsten wol an. Lat.: Est procerum,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • aufrecht — 1. aufgerichtet, gerade, kerzengerade, senkrecht. 2. anständig, charakterfest, charakterstark, charaktervoll, ehrenhaft, grundanständig, hochanständig, integer, redlich, reputabel; (schweiz.): recht; (geh.): ehrbar, ehrenwert, honett, lauter;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”