aufbürden

aufbürden

[192] aufbürden, a) übh.: imponere alci od. in alcis cervicibus (als eine Burde auflegen, aufhalsen, z. B. alci onus [auch bildl.]: servitutem civibus: u. civitati leges: u. in cervici bus nostris sempiternum dominum); verb. imponere atque inurere (aufdrängen, z. B. nobis leges).iniungere alci (als eine Bürde gleichs. aufbinden, z. B. civitati leges: u. alci munus comitiorum habendorum). – dem Fürsten alle Sorge au., omnes curas ad principem reicere. – sich etw. au. lassen, alqd imponi sibi pati; alqd in collum od. in cervices accipere (sich wie ein Joch aufhalsen lassen). – b) als Urheber beilegen: conferre in alqm (z. B. causam od. culpam: u. vitia in senectutem). – transferre in alqm (von sich abwälzend auf jmd. schieben, z. B. crimen, culpam). – congerere in alqm (auf jmd. häufen, z. B. crimina: u. periculorum imminentium causas). – delegare alci alqd (auf jmd. übertragen, jmdm. zuschieben, z. B. causam peccati mortuis).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aufbürden — Aufbürden, verb. reg. act. 1) Als eine Bürde oder Last auflegen. Einem eine Last aufbürden. Sich eine Sorge, eine Mühe, eine schwere Arbeit aufbürden. 2) Figürlich, Schuld geben, beschuldigen. Einem ein Verbrechen, einen Fehler aufbürden. Daher… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufbürden — V. (Aufbaustufe) geh.: jmdn. mit Verantwortung o. Ä. belasten Synonyme: auflasten, auflegen, aufpacken, belasten, auferlegen (geh.) Beispiel: Ihm wurden zusätzliche Pflichten aufgebürdet. Kollokation: jmdm. eine Schuld aufbürden …   Extremes Deutsch

  • aufbürden — ↑ Bürde …   Das Herkunftswörterbuch

  • aufbürden — auf·bür·den; bürdete auf, hat aufgebürdet; [Vt] 1 jemandem / sich etwas aufbürden jemanden / sich mit etwas Unangenehmem belasten <jemandem / sich viel Arbeit, große Verantwortung aufbürden> 2 jemandem / einem Tier etwas aufbürden geschr;… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • aufbürden — belasten (mit); beladen; auferlegen; bepacken; beschweren; oktruieren; auflasten; aufladen; strapazieren; aufbrummen (umgangssprachlich); aufha …   Universal-Lexikon

  • aufbürden — abschieben, abverlangen, abwälzen, auflasten, auflegen, aufpacken, belasten, schieben, wälzen; (schweiz.): überbinden, überbürden; (geh.): auferlegen; (ugs.): aufbrummen, aufbuckeln, aufhalsen, aufladen, verdonnern; (ugs. abwertend): aufhängen;… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Aufbürden — Man muss niemand mehr aufbürden, als er tragen kann. Lat.: Capram portare non possum et imponitis bovem. (Plutarch.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • aufbürden — auf|bür|den (gehoben) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • j-m etw. aufbürden — [Redensart] Auch: • j m etw. aufhalsen Bsp.: • Warum sollte sie sich anderer Leute Kinder aufhalsen? …   Deutsch Wörterbuch

  • uffbeerde — aufbürden …   Hunsrückisch-Hochdeutsch

  • auferlegen — ↑ aufbürden. * * * auferlegen:1.⇨aufbürden(2)–2.⇨belasten(I,6)–3.sichEntbehrungena.:⇨einschränken(II);sichReserve/Zurückhaltunga.:⇨zurückhalten(II,1);eineStrafea.:a)⇨bestrafen–b)⇨verurtei …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”