aufbieten

aufbieten

aufbieten, excire. – evocare (aufrufen zu den Waffen). – colligere. cogere (übh. versammeln, zusammenziehen). – übtr., alles (alle Mittel) au. (um etwas ins Werk zu setzen), omnia moliri et tentare; ad omnia descendere: alle seine Kräfte (allen Eifer, Fleiß) au., omnes[189] nervos in eo contendere od. intendere; ut etc.; maxime contendere od. eniti, ut etc.; eniti et contendere quam maxime possim, ut etc.; summo studio anniti, ut etc.: bei etwas, omni studio incumbere ad oder in alqd; omnem curam atque operam conferre ad alqd; omnes nervos aetatis industriaeque contendere in alqa re: für etwas, summā ope niti pro alqa re: seine ganze Beredsamkeit au., totos eloquentiae aperire fontes: ich werde mein ganzes Ansehen und meinen ganzen Einfluß für dich au., quicquid auctoritate et gratiā valebo, tibi valebo.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • aufbieten — V. (Mittelstufe) etw. sammeln und einsetzen Synonyme: zusammennehmen, daransetzen, daranwenden (geh.), dareinsetzen (geh.) Beispiel: Er bot seinen ganzen Charme auf, um seine Freundin umzustimmen. Kollokation: sein ganzes Können aufbieten …   Extremes Deutsch

  • Aufbieten — Aufbieten, s. u. Aufgebot …   Pierer's Universal-Lexikon

  • aufbieten — ↑ bieten …   Das Herkunftswörterbuch

  • aufbieten — einsetzen * * * auf|bie|ten [ au̮fbi:tn̩], bot auf, aufgeboten <tr.; hat: 1. a) zur Erledigung einer Aufgabe einsetzen: die Polizei gegen Ausschreitungen aufbieten. b) aufwenden, einsetzen: seinen ganzen Einfluss aufbieten. Syn.: ↑ aufwenden,… …   Universal-Lexikon

  • aufbieten — auf·bie·ten (hat) [Vt] 1 etwas (für / zu etwas) aufbieten besondere Leistungen bringen, um etwas zu erreichen ≈ ↑einsetzen (2): alle Kräfte, seinen ganzen Einfluss zum Gelingen eines Projekts aufbieten 2 jemanden / etwas (Kollekt od Pl) für / zu… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aufbieten — *[1.] Einen aufbieten. – Körte, 322. Ihm mit einer Menge Schimpfworten überschütten. Satirische Anspielung auf den vormaligen Kanzelgebrauch, einem Brautpaare beim Aufgebot eine Menge Ehrentitel beizulegen. [Zusätze und Ergänzungen] zu 1. In… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • aufbieten — 1. aufbringen, aufwenden, daransetzen, einsetzen, Gebrauch machen, in Anspruch nehmen, mobilisieren, verwenden, zusammennehmen; (geh.): daranwenden, dareinsetzen; (ugs.): hineinstecken, mobilmachen. 2. einsetzen, heranziehen, hinzuziehen, holen,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufbieten — opbeede …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • aufbieten — auf|bie|ten …   Die deutsche Rechtschreibung

  • aufwenden — aufbieten, aufbringen, benötigen, bezahlen, daransetzen, einsetzen, investieren, mobilisieren, verfügbar machen, verwenden, zur Verfügung stellen; (ugs.): hineinstecken, lockermachen, mobilmachen. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • zusammennehmen — aufbieten, aufbringen, bündeln, konzentrieren, sammeln. sich zusammennehmen an sich halten, sich beherrschen, sich bezähmen, die Nerven behalten, einen klaren/kühlen Kopf behalten, sich im Zaum halten, sich in der Gewalt/unter Kontrolle haben,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”