ordentlich

ordentlich

ordentlich, I) im Gegensatz zu unordentlich. a) geordnet, der Ordnung gemäß, bes. v. Dingen: compositus. dispositus (gehörig geordnet, wohl eingerichtet, z.B. pugna comp.: u. vita disp) – discri j. tus (bestimmt geordnet) [1837] - man schritt zur o. Stimmensammlung, ordine consuli coeptum est.Adv.composite; disposite; discripte; ordine; ordinatim. – etwas o. erzählen, alqd ordine narrare: o. einrichten, alqd componere (z.B. rem publicam); alqd digerere (z.B. bibliothecam): o. marschieren, compositos instructosque procedere. – b) die Ordnung liebend, von Pers.: diligens (sorgsam, auf. Ordnung sehend übh.). – attentus ad rem (wirtschaftlich). – frugi (für das in der guten Prosa im Positiv ungebr. frugalis, brauchbar, nicht liederlich, Ggstz. nequam, bes. v. Sklaven). – sobrius (nüchtern, mäßig lebend); verb. frugi ac sobrius. – ein o. Haushalter, Wirt sein, attentum esse ad rem (Ggstz. rem familiarem neglegere, d. i. kein o. Haush. sein). – Adv.diligenter; frugaliter; sobrie. – o. leben (ein o. Leben führen), frugaliter od. sobrie vivere. – II) gesetzmäßig, gehörig: iustus (im allg., z.B. pugna, victoria: u. matrimonium, nuptiae).legitimus (gesetzmäßig, z.B. numerus: u. matrimonium: u. nuptiae). – verus (wirklich). – perfectus (vollkommen; beide z.B. orator, s. Cic. de or. 3, 80). – in o. Ehe gezeugt, s. ehelich: o. Einkünfte, status reditus: eine o. Mahlzeit, cena recta; auch bl. cena: eine o. Mahlzeit halten, cenare.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ordentlich — Órdentlich, er, ste, adj. et adv. der Ordnung gemäß, in derselben gegründet. 1. In der weitern Bedeutung dieses Hauptwortes, der Übereinstimmung des Mannigfaltigen in der Folge der Dinge nach und neben einander gemäß, und darin gegründet; im… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • ordentlich — Adj. (Grundstufe) in guter Ordnung Synonyme: aufgeräumt, geordnet, sauber Beispiele: Ihr Zimmer ist immer ordentlich. Leg deine Sachen ordentlich in den Schrank! ordentlich Adj. (Aufbaustufe) Sauberkeit und Ordnung liebend Synonym:… …   Extremes Deutsch

  • ordentlich — [Aufbauwortschatz (Rating 1500 3200)] Auch: • aufgeräumt • sauber Bsp.: • Mary hält ihr Zimmer immer ordentlich. • Er mag seinen Mitbewohner, weil er sehr ordentlich ist …   Deutsch Wörterbuch

  • ordentlich — 1. Mein Bruder ist ein sehr ordentlicher Mensch. 2. Auf seinem Schreibtisch sieht es immer sehr ordentlich aus …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • ordentlich — ↑adrett, ↑akkurat, ↑proper, ↑reell, ↑reputierlich, ↑solid …   Das große Fremdwörterbuch

  • ordentlich — Adj std. (11. Jh., Form 16. Jh.), mhd. ordenlīch, ahd. ordenlihho Adv Hybridbildung. Weiterbildung zu einer frühen Entlehnung des unter Orden dargestellten Wortes für Ordnung . Ausgangsbedeutung ist in fester Reihenfolge , heute stärker an… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • ordentlich — systematisch; planmäßig; strukturiert; geordnet; zuverlässig; solide; aufgeräumt; bereinigt; säuberlich; kräftig; fest; def …   Universal-Lexikon

  • ordentlich — ọr·dent·lich Adj; 1 <eine Wohnung, ein Zimmer> so, dass alle Dinge darin (gepflegt, sauber und) an ihrem Platz sind ↔ unordentlich: sein Zimmer ordentlich aufräumen; die Wäsche ordentlich in den Schrank legen 2 <Menschen> so, dass… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Ordentlich — 1. Ordentlich oder gar nicht. Frz.: Il faut faire ce qu on fait. *2. Er ist ordentlich, er ist alle Tage früh betrunken. »Sehr ordentlich lebt Stax. Denn mit dem Glockenschlage vier Uhr, betrinkt er sich schier alle Nachmittage.« (Witzfunken, Vb …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • ordentlich — 1. a) auf Ordnung bedacht, ordnungsliebend, solide. b) ansprechend, aufgeräumt, gefällig, geordnet, gepflegt, in Ordnung, sauber; (schweiz.): recht; (ugs.): appetitlich, manierlich, proper, tipptopp, wie aus dem Ei gepellt/geschält; (ugs. scherzh …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • ordentlich — Orden: Das Substantiv mhd. orden »Regel, Ordnung; Reihe‹nfolge›; Verordnung, Gesetz; Rang, Stand; christlicher Orden« (gegenüber ahd. ordena »Reihe, Reihenfolge«) ist aus lat. ordo (ordinis) »Reihe; Ordnung; Rang, Stand« entlehnt (vgl. dazu das… …   Das Herkunftswörterbuch

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”