Nativität

Nativität

Nativität, positus siderum et spatia (der Stand der Gestirne im Augenblicke der Geburt). – sidus natalicium (das Zeichen, unter dem jmd. geboren ist). – genitura. genitalis hora (die Geburtsstunde, insofern aus ihr das Schicksal eines Menschen prophezeit wird). – die Nativität stellen, ponere horam; animadvertere et notare sidera natalicia: jmdm. die N. stellen, alci ponere horam; notare vitam alcis ex natali die: sich von jmd. die N. stellen lassen, alqm consulere de genitura.Nativitätsteller, natalium peritus. – od. fatorum per genituras interpres. – Im Zshg. bei den Alten gew. Chaldaeus od. mathematicus.Nativitätstellerei, -ung, praedictio et notatio vitae cuiusque ex natali die (als Handlung, auch im Plur.). – natalicia praedicta, ōrum,n. pl. (als Sache, z.B. Chaldaeorum).


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Поможем сделать НИР

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nativität — (lat. nativitas für Geburt, Entstehung, Generation) ist ein Begriff aus der Astrologie und bezeichnet den Stand der Gestirne bei der Geburt eines Menschen. Ursprünglich bezeichnete der Ausdruck „das Geborenwerden und Alles in sich, was… …   Deutsch Wikipedia

  • Nativität — (v. lat.), 1) das Geborenwerden u. Alles, was auf Geburt unmittelbar Bezug hat; 2) der astralische Einfluß, welchen, nach astrologischer Lehre, der Stand der Planeten zur Zeit der Geburt eines Kindes auf dasselbe u. sein künftiges ganzes Leben… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Nativität — (lat.), Geburt, Geburtsstunde; in der Statistik soviel wie Geburtenziffer (s. Bevölkerung, S. 790). Früher nannte man N. insbes. das angeblich durch den Stand der Gestirne zur Geburtszeit eines Menschen bedingte Geburtsverhängnis; daher einem die …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nativität — (lat.), die Prophezeiung der Schicksale eines Menschen aus den Aspekten bei seiner Geburt …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Nativität — Ich hab ihm die Nativität gestellt. – Klein, II, 28. Ich habe ihm gesagt, was für ein Mensch er ist …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Nativität — Na|ti|vi|tät 〈[ vi ] f. 20〉 1. 〈veraltet〉 Geburt, Geburtsstunde 2. 〈heute; Astrol.〉 Stand der Gestirne in der Geburtsstunde [<lat. nativitas „Geburt“] * * * Na|ti|vi|tät, die; , en [lat. nativitas = Geburt] (Astrol.): Stand der Gestirne bei… …   Universal-Lexikon

  • nativitat — na|ti|vi|tat Mot Agut Nom femení …   Diccionari Català-Català

  • Nativität — Na|ti|vi|tät 〈 [ vi ] f.; Gen.: , Pl.: en〉 1. 〈veraltet〉 Geburt 2. 〈heute; Astrol.〉 Stand der Gestirne bei der Geburt [Etym.: <lat. nativitas »Geburt«] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Nativität — Na|ti|vi|tät die; , en <aus lat. nativitas, Gen. nativitatis »Geburt«>: 1. (veraltet) Geburtsstunde, Geburt. 2. Stand der Gestirne bei der Geburt u. das angeblich dadurch vorbestimmte Schicksal (Astrol.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Nativität — Na|ti|vi|tät, die; , en (Astrologie Stand der Gestirne bei der Geburt eines Menschen) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nativität, die — Die Nativitǟt, plur. inus. aus dem Latein. nativitas, die Bestimmung der künftigen Schicksale eines Menschen aus dem Stande der Gestirne in seiner Geburtsstunde. Einem die Nativität stellen, diese Schicksale daraus berechnen. Daher der Nativität… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”