Kredenztisch

Kredenztisch

Kredenztisch, abăcus (ἂβαξ); rein lat. vasorum (z.B. argenteorum) mensa.


http://www.zeno.org/Georges-1910. 1806–1895.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kredénztisch — (Kredenz), ein seit dem 15. Jahrh. gebrauchter Anrichtetisch oder Schrank mit oder ohne stufenförmigen Aufsatz, auf dem Speisen und Getränke aufgestellt werden, bevor sie auf die Tafel kamen (s. Tafel »Möbel I«, Fig 10). In neuerer Zeit ist der K …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Kredenztisch — Kre|dẹnz|tisch, der (veraltet): Anrichtetisch …   Universal-Lexikon

  • Kredenz — eucharistische Gaben, Meßbuch und Kelch zu Beginn der Heiligen Messe auf der Kredenz …   Deutsch Wikipedia

  • Mariä Himmelfahrt (Illerbeuren) — St. Mariä Himmelfahrt ist eine römisch katholische Pfarrkirche im oberschwäbischen Illerbeuren, einem Teilort von Kronburg. Sie gehört zum Dekanat Memmingen im Bistum Augsburg. Mariä Himmelfahrt von Osten Inhalt …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Maria Nosseni — Giovanni (Johann) Maria Nosseni (* 1. Mai 1544 in Lugano; † 20. September 1620 in Dresden) war ein Bildhauer aus der Schweiz. Darstellung Nossenis auf seinem Grabmal Leben Auf ein Ersuchen von Kurfürst August von …   Deutsch Wikipedia

  • Hewingsen — Gemeinde Möhnesee Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Klosterkirche Rot an der Rot — Ehemalige Reichsabtei und St. Verena Der Grundriss der Klosterkirche (Abtsitz und Kredenz an falscher Stelle eingetragen) Die frühklassizistische …   Deutsch Wikipedia

  • Klosterkirche St. Verena — Ehemalige Reichsabtei und St. Verena Der Grundriss der Klosterkirche (Abtsitz und Kredenz an falscher Stelle eingetragen) Die frühklassizistische …   Deutsch Wikipedia

  • Klosterkirche St. Verena (Rot an der Rot) — Ehemalige Reichsabtei und St. Verena Der Grundriss der Klosterkirche (Abtsitz und Kredenz an falscher Stelle eingetragen) Die frühklassizistische …   Deutsch Wikipedia

  • Nosseni — Giovanni (Johann) Maria Nosseni (* 1. Mai 1544 in Lugano; † 1620) war ein italienischer Bildhauer. Leben Auf ein Ersuchen von Kurfürst August von Sachsen an Freiherrn Hans Albrecht von Sprintzenstein, man habe Alabaster und Marmor im Land… …   Deutsch Wikipedia

  • Stephansbursa — Die Stephansbursa in der Wiener Schatzkammer Die Stephansbursa, auch Stephansburse, ist ein Teil der Reichskleinodien des Heiligen Römischen Reiches. Es handelt sich um ein Reliquiar in Form einer Pilgertasche, das angeblich Erde aus Jerusalem… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”